Seit Dezember 2012 ist das Pilot-Portal von Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH zu offenen Daten des Berliner Stromnetzes online. Bislang galt Open Data als eine Domäne von Verwaltungen und öffentlichen Trägern – Open Data bei Unternehmen ist bisher leider noch eine seltene Ausnahme. Wie auch auf dem 1. Internationalen Open Data-Dialog diskutiert, begrüßen wir diese Initiative der Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH. Gerne begleiten wir sie in Konzeption, Realisierung und Pilotbetrieb und hoffen auf zahlreiche Nachahmer aus der Industrie: Auch dort gibt es vielfältige Daten, die im Interesse der Öffentlichkeit stehen, und denen einer Veröffentlichung unter Open Data-Prinzipien nichts entgegensteht. Zudem fordern vielfältige Berichtspflichten ohnehin die Aufbereitung von Daten durch die Unternehmen – demgegenüber ist die Veröffentlichung auf einem Open Data-Portal nur ein kleiner Schritt in Zeit und Aufwand, der in der Nachnutzung der Daten ein vielfaches bewirken kann.

Das Pilot-Portal zum Berliner Stromverteilungsnetz enthält derzeit 89 Datensätze in acht Kategorien:

  • Ausgleichsenergie
  • Einspeisung
  • Daten Jahresabschluss
  • Netzrelevante Lastgangdaten
  • Netzanschluss
  • Netzentgelte
  • Netzgebiet
  • Netzstruktur

Neben typischen Strukturdaten wie Stromkreislänge oder Anzahl der Entnahmestellen werden beispielsweise Informationen zur Einspeisungen erneuerbarer Energien im Berliner Netz oder den Netzentgelten veröffentlicht. Das Datenmaterial werden in maschinenlesbarer Form vom Berliner Stromverteilnetzbetreiber  zur Verfügung gestellt und sollen regelmäßig aktualisiert werden.

Entsprechend der Prinzipien von Open Data können die veröffentlichten Daten des Portals von Interessierten frei verwendet werden. Sowohl reine Recherchezwecke als auch die Entwicklung neuer Apps basierend auf den Daten sind möglich. Auch Beispiele solcher Apps, welche auf Energiedaten beruhen, werden auf dem  Pilot-Portal vorgestellt.

Die Netzdatenplattform wurde unter Nutzung des CMS Liferay entwickelt. Als Datenkatalog kommt CKAN zum Einsatz. Die Metadaten werden konform zur Struktur für Open Goverment Data Deutschland verwaltet.

Print Friendly, PDF & Email

Über den Autor: Ina Schieferdecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.