OPEN-DATA-PORTAL BERLIN – BODS

Das Berliner Open-Data-Portal ist ein Meilenstein für die deutsche Open-Data-Bewegung. Als Ergebnis des Projektes BODS wurde eine zentrale Plattform mit strukturierten, maschinenlesbaren und offen lizenzierten Daten bereit gestellt. Neben Konzeption, Umsetzung und Betrieb des Portals wurden organisatorische, rechtliche und technische Handlungsempfehlungen für Open Data in der Hauptstadt erarbeitet und in der „Berliner Open-Data-Strategie“ publiziert. Unter anderem wird darin ein politisches Bekenntnis zu offenen Daten, die Definition technischer Standards für Sicherheit, Integrierbarkeit und Qualitätssicherung sowie die Vereinheitlichung von Lizenz- und Nutzungsbestimmungen gefordert. Derzeit liegt der Fokus auf der Erschließung weiterer offener Datenbestände und der Bereitstellung notwendiger Werkzeuge für die Nutzung und Verarbeitung der Daten.

Partner: Berliner Senatsverwaltungen für Wirtschaft, Technologie und Forschung/ Inneres und Sport, BerlinOnline GmbH, Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Ina Schieferdecker
ina.schieferdecker@fokus.fraunhofer.de

Print Friendly