GEMEINSCHAFTLICHE E-MOBILITÄT – GEMO

Die Lebensqualität in einer Stadt ist eng verbunden mit ökologischen, sozialen und Mobilitätsaspekten. Das Projekt GeMo setzt darauf, innovative Prozesse und Anwendungen zu etablieren, um die gemeinschaftliche Nutzung verschiedener Mobilitätsressourcen – insbesondere im Bereich der Elektromobilität – zu ermöglichen und somit gleichzeitig die Lebensqualität zu verbessern.

Um dies zu erreichen, müssen sowohl offene als auch nicht-offene Mobilitätsdaten, die derzeit stark fragmentiert, heterogen und unstrukturiert vorliegen, über offene standardisierte Schnittstellen bereitgestellt und aggregiert werden. Hierzu bedarf es skalierbarer Cloud-basierter Infrastrukturen und Dienste, welche den Anforderungen von Mobilitätsdaten gerecht werden. Dazu zählen unter anderem Echtzeitfähigkeit, geografischer Bezug sowie sicherheitsrelevante Aspekte.

Im Rahmen des Projektes werden Anforderungsprofile erarbeitet, die ein effizientes Zusammenspiel aller eingesetzten Technologien wie Smartphones, Elektrofahrzeuge, Cloud-Dienste, Ladestationen und Navigationssysteme möglich machen. Darauf aufbauend werden Prototypen für gemeinschaftliche Mobilität entwickelt und demonstriert.

Partner: Faunhofer ESK, Fraunhofer IAO, Fraunhofer ISE, Fraunhofer IVI, Fraunhofer IIS

Ansprechpartner:

Benjamin Dittwald
benjamin.dittwald@fokus.fraunhofer.de

Print Friendly, PDF & Email